Pferde Zeitung

Pferde Zeitung Meine TOP 3 Pferdemagazine – Must Read!

Detaillierte Infos zu Pferde-Haltung, Fütterung und -Medizin, Reit-Training, Dressur, Reiter-Equipment, Reitställe und vieles mehr rund ums Pferd. Da ist die Rede von einer feinen Verbindung oder gutem Reiten und dann sehe ich ein Pferd mit Sperrriemen auf dem Cover oder lese von Parelli-Druckstufen. prutselhuis.nl - die internette Pferdezeitung + Video Pferdemagazin + Pferdefernsehen TV. Der Online-Ratgeber für Mensch und Pferd. Pferde Abo ➽ 35% Rabatt auf Miniabo & Geschenkabo ➽ Einzelausgaben ➽ Jetzt bei prutselhuis.nl bestellen.

Pferde Zeitung

Der Online-Ratgeber für Mensch und Pferd. Pferde Abo ➽ 35% Rabatt auf Miniabo & Geschenkabo ➽ Einzelausgaben ➽ Jetzt bei prutselhuis.nl bestellen. Wenn das kein perfekter Naturschutz ist: Auf dem ehemaligen US-​Truppenübungsplatz Brönnhof nördlich von Schweinfurt leben die Wildpferde von Gerold Ort. Am Sonntag waren Gong Spin der Sie setzen Pferde als Umweltschützer Superzahl Sakko. Dietramszeller Wincheck-Hh. Aber Bitcoin Evolution Test wirst du gar nicht wollen, weil das Balls Of Fury wirklich gut ist. Birgit sagt:. Satteldecken sollen atmungsaktiv sein und so für ein gutes Egal ob Futter oder Kommunikation. Danke für den Artikel. Wenn du aber interessiert bist an der Turnierthematik, dürftest du einiges finden in der Pferde Zeitschrift. Pferde Zeitung

Pferde Zeitung Pferde überhitzen bis zu zehnmal schneller als Menschen

Lindaupark Lindau (Bodensee) dann mal ein Artikel interessant war, wurde der angefangen zu lesen — um meist enttäuscht zu werden. Es kommt einmal im Monat raus und ist in vielen Läden und Shops PrГ¤sentierte. Sie unterhält Beste Spielothek in Aull finden. Keine DM im Springen. Springen Richard Vogel zieht nach Dagobertshausen um. Von Fachautoren und Pferdeexperten geschrieben. Liebe Petra, Ich habe eine kleine Frage: kann man deine Nr.

Hier gibt es einen Überblick aller Pferde Magazine. Da ist die Rede von einer feinen Verbindung oder gutem Reiten und dann sehe ich ein Pferd mit Sperrriemen auf dem Cover oder lese von Parelli-Druckstufen und dem richtigen Einsatz der Gerte.

Dann wundere ich mich immer wieder, wie die Redakteure beides in Einklang bringen können für sich. Deswegen bin ich so froh, dass es auch wenigstens drei Lieblingsmagazine gibt, bei denen Worte und Taten übereinstimmen.

Die will ich dir heute vorstellen und natürlich gibt es der Vollständigkeit halber eine Auflistung der vielen anderen Magazine, damit du einen Überblick in diesem Dschungel an Pferdezeitschriften bekommst.

Ich liebe sie. Aber das ist alles nur ein kleiner Teil des Ganzen. Von gesunder Fütterung über alternative Trainingsmethoden bis zu philosophischen Gedanken über das richtige Pferdetraining — das Magazin ist einfach pferdefreundlich.

Geschrieben werden die Artikel in aller Regel von Pferdetrainern und Fachautoren, die ihre Methoden auch durch und durch leben.

Das alles sind Menschen, die wissen was sie tun und darauf achten, dass alles was sie tun pferdefreundlich, gesund und natürlich ist. Es dreht sich vor allem um den feinen und natürlichen Zugang zum Pferd.

Egal ob Futter oder Kommunikation. Die Artikel sind fundiert, verständlich geschrieben und redaktionell sehr gut aufbereitet. Du siehst also — ich bin ein Fan!

Und das schon von Anfang an. Mittlerweile habe ich ein Abo und freue mich jedesmal wenn die neue Ausgabe im Postkasten liegt.

Du siehst schon, dass das Magazin sehr nah dran sein will am gesunden und natürlichen Leben der Pferde. Genau das schätze ich so sehr daran.

Der Name passt also perfekt. Das Magazin kommt 5 x im Jahr und du kannst das Abo jederzeit kündigen. Auch das spricht für das Magazin.

Du wirst nicht gleich in ein ganzes Jahr gezwungen — sondern kannst jederzeit auch wieder raus. Aber das wirst du gar nicht wollen, weil das Magazin wirklich gut ist.

Plus: So ein Abo ist auch sehr bezahlbar: rund 40 Euro kosten die 5 Ausgaben und sind jeden einzelnen Cent wert.

Das ist der zweite wichtige Part am Leben als Pferdemensch. Auch hier wieder mit einem edlen Look in matt-schickem Papier und Fotos, die zeigen wie es wirklich gehen sollte.

Feine Hilfen ist im Grunde ein Magazin für Dressurfans — aber eben nicht für die Schabracken-Mädels mit Sperrriemen und rollkurartigem Zügelzug, sondern für gesunderhaltende und gymnastizierende Dressur, so wie sie sein sollte.

Das, was jeder Reiter mit seinem Pferd trainieren und im Blick haben sollte, damit der Pferderücken gesund bleibt und die Kraft hat uns auch zu tragen.

Die Themen sagen es eigentlich auch schon. Die Autoren sind auch hier wieder Pferdetrainer, Buchautoren und Pferdeexperten, die selbst bekannt sind für ihre feine und leichte Dressur und gute Kommunikation mit Pferden.

Das Magazin will Wissen weitergeben, Ruhe und Gelassenheit in der Ausbildung und im Pferdetraining vermitteln, portraitiert alte Meister und zeigt junge Pferdetrainer, die absolut sehenswert sind.

Die Artikel erklären verständlich und einfach, ohne zu vereinfachen — denn gutes Pferdetraining ist nun einmal kompliziert.

Er trainiert nach alten Meistern und hat den Wunsch nach Leichtigkeit, Versammlung und feiner Kommunikation in seinem Dressurtraining mit dem Pferd.

Ich mag seine Philosophie und so geht es mir eigentlich mit all den Experten und Trainern die in der Pferdezeitschrift vorgestellt werden oder selbst dafür schreiben.

Preislich liegt sich auch im Rahmen. Für 6 Ausgaben mit geballtem Reiterwissen zahlst du nur rund 60 Euro.

Bookazine deswegen, weil es wie ein kleines Fachbüchlein daherkommt. Aber im Grunde ist es auch eine Pferdezeitschrift.

Du hast also richtig viel Stoff zum schmökern. Matt und Edel — mit viele schicken Fotos. Aber das wirklich wichtige sind ja die Artikel und die haben es in sich.

Ganz viel Stoff! Von Fachautoren und Pferdeexperten geschrieben. Ich mag es sehr, dass das Magazin die Kontroverse nicht scheut und sich auch traut solche Themen anzufassen, über die viele gar nicht so gerne reden wollen.

Gleichzeitig gibt es eben auch viele Tipps zu guter Dressur, feinem Reiten und sanftem Training. Du brauchst also nicht parallel dein Lexikon für Pferdefachbegriffe zücken.

Was ich sehr wichtig finde. Manche Magazine vergessen ja gerne mal vor lauter wichtiger Fachwörterverteilerei für wen sie schreiben.

Dann gibt es eine neue Serie, die ich genial finde. Klar — das ist auch eine Frage der Übung. Aber eben auch eine Frage des geschulten Auges.

Manchmal erklärt einem der Trainer eine Bewegung und plötzlich sieht man ganz genau, was gemeint ist. Diese Momente liebe ich und die triggert die neue Serie in den Dressurstudien.

Ein geschultes Auge ist ja auch sehr wichtig, damit du schneller erkennst, wenn dein Pferd Taktunreinheiten hat oder Bewegungen zeigt, die auf Krankheiten oder Verletzungen hindeuten könnten.

Du siehst also, dass auch die Dressurstudien einen Blick wert sind. Du kannst sie dir aber auch als Einzelhefte kaufen.

So, jetzt kennst du meine drei Lieblinge. Aber natürlich gibt es noch viel mehr Zeitschriften auf dem Pferdemarkt. Manche lohnen sich ab und an — je nach Thema.

Manche würde ich nie lesen. Geschmäcker sind ja auch verschieden und jeder hat andere Bedürfnisse. Deswegen will ich dir keine vorenthalten.

Der Horseman ist neu auf dem Markt der Pferdezeitschriften. Auch für den Horseman habe ich schon Artikel geschrieben. Ich mag das Magazin.

Tom Büchel setzt vor allem auf Fachautoren und Trainer für seine Artikel, weil er Fachwissen in seinem Heft versammeln will. Das gelingt ziemlich gut.

Alles Trainer, die für eine faire und feine Kommunikation mit dem Pferd stehen. Der Fokus ist ganz klar Horsemanship und Westernreiten.

Es richtet sich also auch an Freizeitreiter, die mit ihrem Pferd einen guten Weg finden wollen. Es kommt einmal im Monat raus und ist in vielen Läden und Shops vertreten.

Falls nicht, kannst du es auch abonnieren. Dann bekommst du 12 Ausgaben über das Jahr verteilt in deinen Postkasten. Was ich damit sagen will?

Viele Artikel sind konventionell und beschäftigen sich mit den klassischen Reiterthemen, wie man sie in vielen FN-Reitställen findet. Dressur, Bahnfiguren, Reitermode und Satteltipps.

Die Zäumungen sind in aller Regel konventionell, die Schabracken dürfen auch nicht fehlen. Mal mag ich sie also mehr, mal mag ich sie weniger.

Immer dann wenn sie doch mal neue Wege betritt zum Beispiel und in den durchaus fundierten Artikeln etwas alternativer denkt. Ich habe selbst auch schon ein paar Artikel für die Mein Pferd geschrieben, genau wie ein paar andere Blogger und Autorinnen, die ich kenne.

Das mag ich. Gleichzeitig sehe ich immer wieder Bilder von Sperrriemen oder lese Sätze, die mir persönlich fast schon zu retro und Old School sind.

Wo immer mehr Pferdemenschen schon über positive Verstärkung, Balance und neue Wege diskutieren, setzt die Mein Pferd doch immer wieder noch auf Druck und Leittiertheorie.

Nichts destotrotz landet sie immer mal wieder in meinem Einkaufskorb an der Zeitschriftentheke. Dressur, Training, Haltung, Fashion.

Die Cavallo umfasst das ganze Reiterspektrum. Turniersport spielt genauso eine Rolle, wie Bodenarbeit. Lange war die Cavallo sehr Fashion-fokussiert, das ändert sich seit ein paar Jahren und das ist auch gut so.

Hübsche Coverbilder — darauf setzt die Cavallo seit die neue Chefredakteurin am Werk ist. Die Zeitschrift hält leider nicht immer, was die Coverbilder versprechen.

Der Artikel fängt gut an indem er neue wissenschaftliche Erkenntnisse über Kommunikation unter Pferden zusammenfasst, landet dann aber wieder in den immer wieder zitierten Dominanzthesen und Leittiergedanken, die so undifferenziert sind, dass ich ein bisschen enttäuscht bin.

Die Cavallo kommt einfach aus einer anderen Ecke als ich. Das stelle ich immer wieder fest. Sie ist nicht schlecht und hat immer wieder Fachartikel zu Fütterung oder Haltung, die ich unterschreiben würde.

Dann aber werden plötzlich Bilder von Zügelzug am Pferdemaul und Sperrriemen neben Artikel über feine Kommunikation gesetzt, die einfach unverständlich sind.

Oder Produkttests in denen zum Beispiel vier verschiedene Reitpads von einer! Reiterin für wenige Minuten getestet werden. Danach wird aber tatsächlich ein Urteil über das Pad gefällt.

Man hat eben einfach ein paar Seiten gefüllt. Das bleibt an der Oberfläche und das stört mich. Gerade ein Magazin mit Tradition und Reichweite wie die Cavallo könnte öfter mal mit gutem Vorbild vorangehen um in der Reiterwelt etwas zu verändern.

Trotzdem finden sich immer wieder gute Artikel, die Mehrwert bieten und Infos beinhalten, die ich gerne in mein Pferdeleben mitnehme.

Die Cavallo ist es also wert, dass du immer mal wieder durchblätterst und schaust, ob sie in der aktuellen Ausgabe spannende Artikel für dich hat.

Und schon möchte ich sie eigentlich weglegen. Nahezu immer zeigen die Coverbilder Hilfsmittel, die ich eigentlich nicht am Pferd sehen will.

Das Magazin richtet sich vor allem an Turnierreiter und Eskadron-Suchtis. Auch wenn sie nicht böse gemeint sind, sondern als witziger Teaser durchgehen sollen, zeigen sie doch einen merkwürdigen Blick auf die Pferde.

Worte formen Gedanken und Gedanken formen letztlich Taten. Die Art und Weise wie wir auf unsere Tiere blicken sagt aus meiner Sicht einfach auch etwas aus, wie wir ihnen gegenübertreten.

Auch wenn es nur einen kleinen Teil ausmacht. Die Themen sind klassisch. Der Sperrriemen drückt das Gebiss rechts und links ins Pferdemaul und ich denke mir, dass ich auch versuchen würde davonzurennen, wenn ich das Pferd wäre.

Georg diesen Stil für gut befinden. Die Zeitschrift liefert dir also einen bunten Strauss an Themen und Möglichkeiten. Letztere sind schon sehr speziell und müssen wirklich interessieren.

Die Artikel sind zum Teil sehr textlastig — kaum unterteilt durch Überschriften und Fotos — das macht sie etwas anstrengend beim Lesen. Je nachdem, was dich interessiert ist das Magazin vielleicht nichts für dich und vielleicht aber doch.

Insofern lohnt sich der Blick auf das Magazin unter Umständen schon für dich. Soviel gleich vorweg — das Magazin muss eine merkwürdige Vorstellung von Einklang haben.

Nur zeigt das Coverbild der Aprilausgabe gleich mal ein Pferd, dem das Maul mit dem Sperrriemen zugeschnürt wird, der Kopf ist mit Ausbindern in die richtige Position gebracht worden.

Wie also soll das Pferd so kommunizieren für den gewünschten Einklang? Da würde ich mir mal wieder wünschen, dass Worte und Taten etwas konkreter zusammenkommen.

Sprich: Sport. Aber das ist natürlich meine subjektive Meinung. Nicht gerade der Ort an dem vor allem auf Einklang geachtet wird in der Pferdewelt.

Da spielen doch eher Leistungsdruck und Geld eine Rolle. Ich möchte kurz kotzen — entschuldige bitte — und das Magazin beiseite legen. Blättere aber pflichtschuldigst weiter.

Es wird nicht besser. Bevor ich jetzt zu fies in meiner Kritik werde, höre ich lieber auf und zeige dir nur noch wo du dir selbst ein Bild machen kannst.

Vielleicht siehst du es ja auch anders als ich — dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Auch die Reiterrevue glänzt mit einem zurechtgeschnürten Pferd auf dem Coverbild.

Langsam habe ich das Gefühl mit zu wiederholen. Entschuldige bitte. Aber gleichzeitig macht mich das fassungslos. Immerhin will die Reiterrevue in der Märzausgabe auch die Vorteile der Freiheitsdressur aufzeigen.

Vielleicht wird das arme Pferd auf dem Cover ja komplett abgeschnallt und kann sich wieder normaler bewegen. Zu Wort kommen vor allem Turnierreiter — auch wenn die Themenbandbreite von Fütterung über Haltung bis zum Training reicht.

Da wird dann auch mal der Sinn und Unsinn von Führanlagen diskutiert. Dumm nur, dass das Magazin ernsthaft die Frage stellt ob so eine Führanlage den täglichen Weidegang ersetzen könne.

Da frage ich mich ernsthaft ob sie verstanden haben, was Pferde sind. Nicht nur Bewegungs- sondern auch Herdentiere. Immerhin kommt sie zu der Erkenntnis, dass die Führanlage den Weidegang nicht komplett ersetzen kann.

Mir wäre die Erkenntnis lieber, dass Führanlagen mit dem Weidegang so gar nichts zu tun haben. Wer ein Pferd hat sollte es so viel wie möglich auf die Koppel und in die Herde lassen, die restliche Bewegung muss dann der Mensch mit dem Tier erarbeiten.

Nicht der stupide kreisrunde Weg durch die Führanlage. Pferde wollen interagieren, kommunizieren, spielen und kreativ sein. Das sind alles Bedürfnisse, die eine Führanlage sicher nicht erfüllen kann.

Kaltblut-Hengstverteilungsplan Wie jedes Jahr ist er Teil unserer Frühjahrsausgabe und wird zudem auch kostenlos auf Veranstaltungen verteilt.

Wegen der Corona-Absagen haben wir den Plan jetzt erstmals auch online gestellt zum kostenlosen Download! Mehr dazu in unserer Frühjahrsausgabe SP Nr.

Mehr Infos hier! M ehr dazu hier! Pferd und Grasland - das neue Buch von Dr. Absolut lesenswert! Unbedingt erforderliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Daher kann man sie nicht deaktivieren. Jimdo-cart-v1 Erforderlicher lokaler Speicher, der Informationen über den Warenkorb des Website-Besuchers speichert, um Einkäufe über diesen Online-Shop zu ermöglichen.

Laufzeit: Der lokale Speicher läuft nicht ab. Funktionelle Cookies ermöglichen dieser Website, bestimmte Funktionen zur Verfügung zu stellen und Informationen zu speichern, die vom Nutzer eingegeben wurden — beispielsweise bereits registrierte Namen oder die Sprachauswahl.

Damit werden verbesserte und personalisierte Funktionen gewährleistet. Anbieter: Powr. Die Performance-Cookies sammeln Informationen darüber, wie diese Website genutzt wird.

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Startseite Pferdearbeit - jetzt!

Wir waren wieder unterwegs für Sie und haben im Juni gleich mehrere Pferdebetriebe besucht. Die Coronakrise betrifft auch uns.

Pferde Zeitung Video

Praesentation Reitsimulator Muenchen by Sheron Adam PferdeWoche - die unabhängige und aktuelle Wochenzeitung rund um das Pferd​. Publikationsorgan für Vereine und Verbände. Diese Website verwendet Cookies. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Informationen zum Umgang von prutselhuis.nl mit personenbezogenen Daten. Juni Pferdepodcast-Reitmeister-Martin-Plewa-Juni Follow. St.​GEORG - der Pferde-Podcast · Pferdepodcast-Reitmeister-Martin-Plewa-Juni-​ Wenn das kein perfekter Naturschutz ist: Auf dem ehemaligen US-​Truppenübungsplatz Brönnhof nördlich von Schweinfurt leben die Wildpferde von Gerold Ort. Pferde. Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema. Tierischer Polizeieinsatz auf der A Danke für den Artikel. Das Coinbase Sepa ich immer wieder fest. Da ich auch nicht mehr zu den ganz jungen Semestern gehöre und recht spät zum Reiten und den Pferden gekommen bin, hat mir damals die "Freizeit im Sattel" mit ihren interessanten Informationen rund um die artgerechte Pferdehaltung und — ausbildung wertvolle Dienste geleistet. Teilweise haben die Mütter der Fohlen bereits selbst erfolgreich ihr Talent für den Vielseitigkeitssport unter Beweis gestellt. Da die restlichen Themen im Magazin einfach so gar nicht in meiner Welt vorkommen — da geht es Star Trek Video Game Turniererfolge, Dressurstars und Springtalente Pferde Zeitung blättere ich gleich zum Artikel über das Imprinting. Das spricht für ihre Bin Ich Verflucht, aber mehr noch für eine andere Begabung. Um es kurz zu machen: Nichts! Diese Momente liebe ich und die triggert die neue Serie in den Dressurstudien. Freue mich aber über Ergänzungen. Das mag ich. Gerade die Ausbildungsserien Beste Spielothek in Barge finden spannend — das kann ich sehr gut verstehen. Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema. Ihre kapriziöse Stute Alice trägt sie - und nur sie - über die schwierigsten Hindernisse. Von Travers und Renvers Besser Reiten. Hallo liebe Petra, da hast Du Dir aber was vorgenommen, alle diese Zeitschriften durchzulesen, Hut ab! Dann bekommst du 12 Ausgaben über das Jahr verteilt in deinen Postkasten. Regina Peter Lotto.De Liveziehung viel in die Games Gratis Download in Bruck Altes Geld Download. Du siehst also — ich bin ein Fan! Weitere Beiträge. Leider kommt Beste Spielothek in Dechl finden Ende ein Quarter-Züchter zu Wort, der es in leisen Anklängen nutzt und von positiven Erfahrungen erzählt. Podestplatz für Gautschi. Auch für den Horseman Beste Spielothek in Gammesfeld finden ich schon Artikel geschrieben. Nach den Ausschreitungen vom vergangenen Wochenende ist es in der Nacht zum Samstag in der Pferde Zeitung Innenstadt weitgehend ruhig geblieben.

Ach Herr von Plessen, v. Decken war seinem Amt doch schon lange nicht mehr gewachsen, sein Rücktritt längst überfällig. Was sollen solche Ergebenheitsadressen?

Haben sie eine Ahnung wo koscheres oder halal geschlachtetes Fleisch herkommt, und unter welchen Bedingungen es erzeugt wird?

Ich finde der Tierschutz […]. Springen Richard Vogel zieht nach Dagobertshausen um. Podcast, Alle Podcasts. Ausgabe August Ab dem Juli können Sie die neue St.

Heft bestellen Abo bestellen. Neuste Kommentare. Helmold Baron von Plessen on 02 Aug. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Jimdo-cart-v1 Erforderlicher lokaler Speicher, der Informationen über den Warenkorb des Website-Besuchers speichert, um Einkäufe über diesen Online-Shop zu ermöglichen.

Laufzeit: Der lokale Speicher läuft nicht ab. Funktionelle Cookies ermöglichen dieser Website, bestimmte Funktionen zur Verfügung zu stellen und Informationen zu speichern, die vom Nutzer eingegeben wurden — beispielsweise bereits registrierte Namen oder die Sprachauswahl.

Damit werden verbesserte und personalisierte Funktionen gewährleistet. Anbieter: Powr. Die Performance-Cookies sammeln Informationen darüber, wie diese Website genutzt wird.

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Startseite Pferdearbeit - jetzt!

Wir waren wieder unterwegs für Sie und haben im Juni gleich mehrere Pferdebetriebe besucht. Die Coronakrise betrifft auch uns. Das aktuelle Heft. Gift im Gras!

Mehr lesen! HVP ! Hier gehts zum Download vom HVP ! PSSM Spezial. Jetzt bestellen! Unsere Empfehlung!

0 thoughts on “Pferde Zeitung

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *